Lebendige Geschichte

Aktuell

Tagesaktuelle Informationen über uns finden Sie auf unserer Facebook-Seite

Hier geht es zur >>> Facebook Seite

Info September 2017

Unsere neuen Programme ab Ende November 2017 in Tecklenburg

Programm 1
Nostalgische Rundfahrt mit der historischen Postkutsche ab „Haus Hülshoff“.
Dauer 1,5 Stunden
4 bequeme Plüschsitze in der Postkutsche                Preis: 190,- € *

Programm 2
Romantische Postkutschenfahrt „Allein zu zweit“
Genießen Sie entspannt, bequem und mit viel Platz allein zu zweit, mit Sekt und süßer Verführung, in der historischen Postkutsche eine traumhafte Fahrt durch die wunderschöne Landschaft am Fuße des Teutoburger Waldes bei Tecklenburg.
Startpunkt ist das „Haus Hülshoff“.
Für 2 Personen                                                               Preis: 196,- € *


Programm 3
Rundfahrt mit dem großen Planwagen
Unser „Großer“ für Gruppen und Familienausflüge
Mit bequemen Sitzbänken, einem großen Tisch zwischen den Sitzen und auf Wunsch mit gekühlten Getränken an Bord.
In der Weihnachtszeit tragen die Pferde „Schellengeläut“ an ihren Kutschgeschirren und schon kommt echte „Jingle-bell” Stimmung auf (auf Wunsch mit Glühwein-Angebot).

Die Rundfahrt von 1,5 Stunden stattet bei „Haus Hülshoff“ und führt durch die Tecklenburger Talaue.
16 Sitzplätze                                                                   Preis: 190,- € *


Programm 4
Rundfahrt mit dem kleinen Planwagen
Für kleine Gruppen unser günstiges Angebot für eine Planwagenfahrt ab „Haus Hülshoff“.
Der kleine Planwagen ist ursprünglich eine „Münsterländer Federwagen“ und stammt aus den 1920er-Jahren. Auf Grund seiner kleineren Ausmaße verfügt er nicht über einen Tisch zwischen den Sitzen und auch nicht über eine Kühlbox für das Getränkeangebot.
7 Sitzplätze                                                                     Preis: 130,- € *

* = Pauschalpreis für alle Sitzplätze auf den Kutschen

--------------------

August 2017

Unsere neue Festnetz-Telefon-Nummer:  05482 - 925 64 99

Liebe Freunde, Gäste und Interessenten unserer Kutschfahrten.

Wir freuen uns, dass wir Ihnen in den zurückliegenden Jahren ab unserem bisherigen Standort in Greven-Reckenfeld viele Kutschfahrten anbieten konnten.
Da wir immer bestrebt sind, unsere Fahrten zu einem rundherum gelungenen Erlebnis für Sie zu machen, haben wir uns entschlossen das Pferde, Kutschen und wir selbst in den nächsten Monaten in das schöne Tecklenburg am Teutoburger Wald umziehen werden.
Unser neues Domizil wird der ehemalige Gutshof „Haus Hülshoff“ in Tecklenburg, wo wir mit unseren Pferden und Kutschfahrten ein Teil der jetzt beginnenden Umsetzung des Projektes, zur historischen und kulturellen Wiederbelebung dieses alten Gutshofes werden.

Hier werden wir Ihnen, neben den beliebten Rundfahrten mit der Postkutsche oder den Planwagen auch neue Programme anbieten, die bestimmt viel Interesse finden werden.
In direkter Nähe zu „Haus Hülhoff“ befindet sich zum Beispiel das barocke Wasserschloss „Haus Marck“, welches wir unter anderem in unsere Routenplanungen einbinden wollen.
Dann befinden sich im Erdgeschoss von „Haus Hülshoff“ größere und repräsentative Räumlichkeiten in historischen Aussehen, die für Tagungen, Konzerte und andere Aktivitäten zukünftig genutzt werden sollen.
Zusätzlich ist geplant, dass in einem Nebengebäude ein Hof-Café entstehen soll, wo für unsere Gäste der Kutschfahrten dann Kaffee und Kuchen angeboten wird.

In einer großen Scheune werden unsere Kutschen eine neue Unterkunft finden und so aufgestellt sein, dass eine gute Besichtigungsmöglichkeit für Gäste entsteht.
Unsere Pferde bekommen einen großen Offenstall mit angegliederter großer Weidefläche, der etwas abseits der Besucherwege gelegen ist.

Unserer Wohnungsumzug dorthin ist aktuell bereits erfolgt.
Die Pferde und Kutschen werden im November 2017 an den neuen Standort folgen.
Bereits im Dezember 2017 sind wir mit neuen Angeboten in Tecklenburg wieder für Sie da.

Bis in den Oktober 2017 finden alle Fahrten ab unserem jetzigen Standort in Greven-Reckenfeld statt.


Die Einfahrt in den Gutshof


"Haus Hülshoff" in Tecklenburg

-----------------------

Juni 2017

Unterwegs mit einem Kindergeburtstag.





Mai 2017

Unsere Pferde verfügen über viel Freizeit, die sie jetzt am liebsten auf der Weide verbringen.
Hier wird täglich ein kleiner Teil zur Beweidung freigegeben, weil für Pferde ein zu viel an frischem saftigen Gras sehr ungesund ist.
Neben dem Gras auf der Weide, bekommen sie noch Heu im Stall angeboten, was sie auch gerne knabbern.
Hier das Pferdeglück auf der Weide.



-----------------------

Am Samstag, dem 11. März sind wir bei bestem Frühlingswetter mit der historischen Postkutsche in die Saison 2017 gestartet. Mit lieben Gästen ging es auf Fahrt von Greven-Herbern aus, durch Reckenfeld nach Greven-Westerode.
Ein Teil unserer Fahrtstrecke führte über die ehemalige Postkutschenroute Münster – Niederlande, die einst am 1840 stillgelegten Max-Clemens-Kanal lag.
Hier lässt sich das Reisegefühl des 19. Jahrhunderts sehr realistisch nach erleben.
Ziel war Bönstrups Café & Festdiele, wo wir seit einigen Jahren einen „Pferde-Parkplatz“ haben.

Der Frühling kommt !

Wir sind wieder unterwegs.

--------------------------

Unsere Pferde in der Winterpause

----------------------

Bericht über eine Postkutschenfahrt im Sommer 2016

Am Sonntag dem 28.08.2016 stand eine vormittägliche Gästefahrt mit meinem Omnibus-Postwagen (Bj. 1894), beginnend an einer ehemaligen Poststation/Gasthof „Lintels Kotten“ an der Route Münster – Gronau – Niederlande, in Emsdetten-Hollingen auf dem Programm. Auf der Leerfahrt dorthin kam uns unerwartet ein schöner Warmblut-Zweispänner, mit einem einst im Münsterland weit verbreiteten Jagdwagen entgegen. Solche Begegnungen sind auch ein sehr seltenes Erlebnis.
Noch vor der geplanten Abfahrtszeit kamen wir mit unserem Gespann (Laif + Schorsch) bei der am Rande eines großen Waldgebietes gelegenen ehemaligen Poststation an. Laif und Schorsch hatten hier im Schatten großer Bäume etwas Pause und wir genossen die (noch) ruhige Atmosphäre vor der ehemaligen Poststation.
Die Gäste trafen ein - ein 80-jähriger Jubilar mit einigen seiner Enkelkinder - und nachdem viele Fragen beantwortet und Fotos gemacht waren, blies ich zum Einsteigen und zur Abfahrt und wir fuhren los.

Der nächste Halt wurde nach etwa 1 Stunde Fahrzeit im Schritt, in der Dorfbauernschaft Ahlintel eingelegt.
Vor der kleinen Kirche und dem Dorfgasthof „Budde Heimann“ hielten wir an, die Gäste konnten sich etwas die Beine vertreten und Fotos machen. Bei der jetzt aufkommenden Sommerhitze war die kleine Pause auch bei meinen Pferden willkommen.

Nach dem Aufenthalt ging es weiter Richtung Borghorst-Ostendorf.
Unterwegs berichtete ich den Gästen von der Räuberbande des Jan-Theodor Feldlaum, die in der Zeit von 1815 bis 1820 hier in der Region Kutschen, Reiter und wohlhabende Bauernhöfe überfallen hatte und deren Haupt-Quartier eine einfache Schänke hier in Ostendorf war.

Nach einer dreiviertel Stunde Fahrzeit auf dem alten Weg, der bis 1875 in Benutzung befindlichen Postkutschenstrecke in die Niederlande, waren wir wieder zurück an der ehemaligen Poststation „Lintels Kotten“ angekommen. Wir verabschiedeten unsere Gäste, die sich jetzt zum Mittagessen auf die Terrasse des Gasthofes begaben.
Nach dem wir Laif und Schorsch mit einem Eimer Wasser versorgt hatten, ging es zurück auf die (Leer-) Fahrt zu unserem heimatlichen Stall.Hier sind dann noch einige Fotos auf der ehemaligen Poststrecke entstanden.

Sommer 2016

Der neue große Planwagen kommt sehr gut bei unseren Gästen an.  Er bietet viel Platz und erstmals wir können auf Wunsch gekühlte Getränke während der Fahrt anbieten.





----------------

Neuaufbau des Anfang 2016 erworbenen großen Planwagen

Um vermehrten Anfragen von größeren Gruppen nach einer Kutschfahrt zu entsprechen, haben wir jetzt einen Planwagen mit 16 Sitzplätzen angeschafft. Dieser Planwagen war zuletzt hinter einem Traktor/Schlepper im Einsatz und einige Jahre abgestellt.
Dieser Wagen erhielt eine Grundüberholung in unserer Werkstatt.

Von der technischen Seite und der Ausstattung bekam dieser altgediente Planwagen ein „Update“ nach heutigen Erfordernissen und Gästewünschen.
Neben der Wahlmöglichkeit, ob sich ein Tisch zwischen den Sitzbänke befinden soll, werden es besonders die mitfahrenden Kinder begrüßen, dass es einen Durchgang vom Fahrgastraum nach vorn zum Kutschbock gibt. Für Gruppenfahrten halten wir dank der neuen Kühlbox, ein Getränkeangebot bereit.






Der erste "Roll-Out" am 5. März 2016



Die "Premieren-Fahrt" am 30. April 2016





Die neue Kühl-Box für unser Getränkeangebot

-------------------------

Die 4. Auflage unser Fotobücher ist da !



Die Geschichte der von mir erhaltenen Postkutsche in Bildern, historischen Texten und Berichten unser Fahrten.
Das neue Buch verfügt über 72 Seiten und 123 Bildern, die bis auf die historischen Bilder, alle farbig gedruckt sind. Das Buch wird nur in einer kleinen Auflage gedruckt und ist nur hier exclusiv erhältlich.

Das Buch kostet 39,- Euro, zuzüglich 4,50 Euro Versand.